Klassenraum | zur StartseiteTurnraum | zur StartseiteDie Schule von außen | zur StartseiteDie Schule von außen | zur StartseiteBlütenpracht | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Unterstütze Kommunikation

Unterstützte Kommunikation (UK) bezeichnet alle Kommunikationsformen für Menschen mit eingeschränkter oder fehlender Lautsprache, die die verbalen Fähigkeiten ergänzen oder ersetzen. Es handelt sich um gezielte Maßnahmen, die kommunikative Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen pragmatisch erweitern sollen. Dabei verstehen wir es als Grundbedürfnis eines jeden Menschen mit anderen in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

 

Zu den angewandten Methoden der UK zählen körpereigene (Gebärden, Mimik, Gestik) und körperfremde Ausdrucksformen (Bildkarten, Kommunikationsbücher, elektronische Kommunikationshilfen wie Talker). Diese  Hilfsmittel sollten stets ressourcenorientiert an den individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen des einzelnen Nutzers angepasst sein.

 

In Anpassung an die individuellen Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler binden wir an der Schillerschule UK gezielt in den schulischen Alltag ein. So werden beispielsweise bereits im Primarstufenbereich sprachbegleitende Gebärden im Rahmen der gebärdengestützten Kommunikation von Lehrkräften und Kindern einbezogen.

 

Im Rahmen der Diagnostik erstellen wir bei Bedarf individuelle UK Biografien und führen durch Mitglieder des Arbeitskreises unterstützte Kommunikation Beratungsgespräche durch. Regelmäßig finden Veranstaltungen (z.B. UK-Cafe) für UK-Nutzer statt, bei denen unsere Schülerinnen und Schüler in für sie relevanten Alltagssituationen Kommunikationsmöglichkeiten erlernen und anwenden können. Darüber hinaus engagieren wir uns in regionalen und überregionalen Gremien zum Thema unterstützte Kommunikation.